Rezensionen Christel Siemen

feelings (Verlag von Droemer Knaur) präsentiert:
Rezension der Woche zu „Inferno der Herzen“ von Christel Siemen
Jennifer: „Zauberhafte Geschichte“

Wir möchten Dir heute die Rezension von Jennifer zu »Inferno der Herzen« von Christel Siemen vorstellen. Sie hat diese auf Amazon und allen weiteren Ebook-Stores veröffentlicht:

»Ein richtiger Sommer-Roman mit Spannung und ordentlich Romantik vor himmlischer Kulisse. Frauen werden dieses Buch lieben.«

Hier kannst Du die vollständige Rezension nachlesen.

Du bist nun neugierig und willst unbedingt die ganze spannende Geschichte rund um Marc und Chiara erfahren? Dann bekommst Du hier mehr Infos.

========================================================

5.0 von 5 SternenZauberhafte Geschichte, 9. Mai 2016 von Jennifer auf amazon
Rezension bezieht sich auf: Tangata Whenua: Inferno der Herzen: Neuseeland-Roman (Taschenbuch)
INHALT
Junglehrerin Chiara Christensen hat gerade ihre Mutter und ihren Job verloren. In Deutschland hält sie nichts und niemand mehr. Gut, dass sie noch die liebenswerte Tante Maggie in Neuseeland hat, die ihre traurige Nichte nur allzu gern auf ihrer Rinderfarm „Tangata Whenua“ aufnimmt. Dort lernt Chiara das Leben Schritt für Schritt wieder zu genießen und verliert ihr Herz an den schweigsamen und verschlossenen Rinderherdenmanager Marc. Schnell merkt sie, dass es alles andere als leicht ist, an Marc heranzukommen. Er scheint ein Geheimnis zu haben. Doch auch auf der Farm gibt es Probleme mit unerklärlichen Sabotageakten…MEINUNG
Christel Siemen hat mit „Inferno der Herzen“ einen spannenden sowie ungemein romantischen Roman geschrieben, der zum Träumen einlädt und für ordentlich Fernweh sorgt.Die Hauptprotagonisten Marc und Chiara könnten unterschiedlicher nicht sein, doch ergänzen sich wider Erwarten hervorragend. Beide haben in der Vergangenheit den Verlust geliebter Menschen verarbeiten müssen und versuchen nichts mehr als im Alltag zu funktionieren. An das Wunder Liebe haben beide überhaupt nicht mehr geglaubt. Umso schöner finde ich es, dass Siemen innerhalb der Geschichte sowohl Marc als auch Chiara abwechselnd zu Wort kommen lässt. Diese geteilte Erzählperspektive macht die handelnden Personen griffiger bzw. plastischer. Doch nicht nur die beiden Hauptfiguren, sondern auch die zahlreichen Nebendarsteller, Tante Maggie oder Maori-Gehilfe Ben, flogen sofort meine Sympathien zu. Hier stimmte einfach alles.Das Landleben und die Exotik Neuseelands kamen zu gleichen Teilen zum Tragen und nahmen gefangen. Besonders der Einblick in die Maori-Kultur war interessant.Der Plot ist gut durchdacht wurden und macht beim Lesen einfach nur Freude. Neben der zaghaften Romanze zwischen Marc und Chiara sind es die stetigen Sabotageakte auf der Farm, die den Leser bei Laune halten.Auch sprachlich konnte der 209 Seiten umfassende Roman überzeugen. Der Sprachstil ist flüssig, leicht verständlich und kurzweilig.FAZIT
Ein richtiger Sommerroman mit Spannung und ordentlich Romantik vor himmlischer Kulisse. Frauen werden dieses Buch lieben.

========================================================

5.0 von 5 SternenSpannende Unterhaltung, 22. Oktober 2014

Von Der Kritiker (Kassel) – Alle meine Rezensionen ansehen(HALL OF FAME REZENSENT) Rezension bezieht sich auf: TANGATA WHENUA Inferno der Herzen (Kindle Edition)
Dieser Roman beinhaltet alle Ingredienzien, die ein gutes Buch benötigt: Familie, Liebe, Tod, ein durchlebtes seelisches Trauma und eine neue Arbeitsstelle als immense Herausforderung in Form einer riesigen Farm. Sehr angenehm zu lesen fand ich, dass die Story im Wesentlichen inmitten einer atemberaubenden neuseeländischen Naturkulisse spielt. Die Kräfte, die dem Finden eines Paares im Wege stehen, sind sehr gut aufgebaut und steigern sich im Verlauf. So gibt es einen miesen Saboteur und reichlich Verluste und Feuer zu überstehen. Die Sprache transportiert den Inhalt ohne aufzufallen, sodass ich der fassettenreichen Geschichte gut folgen konnte. Ich kann Tangata Whenua nicht nur den Neuseeland-Fans empfehlen.
============================================================
4.0 von 5 SternenEin spannender Roman einer Liebesgeschichte vor dem Hintergrund Neuseelands., 8. Oktober 2014
Christel Siemen ist es in ihrem Roman TANGATA WHENUA gelungen eine Liebesgeschichte mit Tiefgang und Spannung zu schaffen. Sie beschreibt in ihrem guten Schreibstil, dass Menschen, die zueinander finden sollen, zusammen geführt werden, wenn sie sich ihrer Bestimmung öffnen. Trotz vergangener Schicksalsschläge schaffen es die Protagonisten sich der tiefen Bedeutung einer Liebesbeziehung zu stellen und auch Verantwortung dafür zu übernehmen. Des Weiteren behandelt dieser Roman die Probleme die eine willensstake Frau auf einer Farm zu bewältigen im Stande ist. Das Buch schenkt dem Leser gute Unterhaltung, die er sich von einem Liebesroman wünscht. Herzlichen Glückwunsch an Christel Siemen für ein wirklich gutes Buch.
4.0 von 5 Sternen Spannung und Herzschmerz unter neuseeländischem Himmel 22. Juli 2013
============================================================
 

Chiara muss den Tod ihrer Mutter verkraften und verliert auch noch ihren Job als Lehrerin. Sie ist am Boden zerstört und weiß nicht, wie ihr Leben weiter gehen soll. Da erinnert sie sich an ihre Tante Maggie, die auf ihrer Rinderfarm in Neuseeland lebt. Nach einen Anruf bei ihrer Tante, wird sie von ihr herzlich eingeladen, sie in Neuseeland zu besuchen. Chiara macht sich sofort auf den Weg.

Dort angekommen entwickelt sich alles prächtig, denn Chiara fühlt sich bei ihrer Tante sofort wohl, wird sie doch von ihr mit offenen Armen aufgenommen. Dann gibt es noch den Rinderherdenmanager Marc, sie fühlt sich sofort zu diesem verschlossenen Mann hingezogen, der so gut seine Geheimnisse bewahren kann. Alles wäre gut, wenn nicht plötzlich ihre Tante durch einen Milchdiebstahl in arge finanzielle Schwierigkeiten gekommen wäre. Chiara ahnt nicht, dass sie sich bald in akuter Lebensgefahr befinden wird.

Die Autorin hat einen schönen Schreibstil, das Buch lässt sich daher flüssig lesen. Dazu gesellt sich mit Neuseeland ein interessanter Handlungsort. Alle Charaktere wurden sehr gut dargestellt, als Leser konnte ich mich gut in sie hineinversetzen. Es ist nicht nur eine (schöne und romantische) Liebesgeschichte, denn die Autorin baut genügend Spannungselemente in die Story ein, die mich mit den Protagonisten mitleiden und mitfiebern ließen. Ich kann daher nur eine glatte Empfehlung für diese Geschichte aussprechen.

============================================================
5.0 von 5 Sternen Wundervolles Buch, 27. August 2013
Von

 Lunchen 18x  Rezensionen bezieht sich auf: Tangata Whenua: Inferno der Herzen (Taschenbuch)

Chiara muss eine schwere Zeit durchleben. Ihre Mutter ist gestorben und nun hat sie auch noch ihre Arbeit als Lehrerin verloren. Sie befindet sich inmitten einer Lebenskrise, als ihr ihre Tante Maggie in den Sinn kommt. Diese lebt in Neuseeland und besitzt eine Rinderfarm. Nach einem Anruf, ist alles geklärt und Chiara macht sich auf die Reise zu ihrer Tante.

Sie lebt sich dort sehr schnell ein und wird von allen herzlich aufgenommen. Nur der Rinderherdenmanager Mark macht es ihr etwas schwer. Er ist verschlossen und will niemanden mehr an sich heran lassen. Chiara kann nicht ahnen, welch schwerer Schicksalsschlag hinter ihm liegt. Dennoch gelingt es der jungen Frau sein Herz allmählich zu öffnen und sie kommen sich näher. Doch plötzlich überschattet ein Milchskandal die Farm und Chiara gerät in große Gefahr.

Ich bin richtig begeistert von diesem Buch. Die Autorin hat einen unglaublichen tollen Schreibstil, mit dem sie es schafft einem Neuseeland richtig erleben und spüren zu lassen. Sie beschreibt die dortige Umgebung, die Natur, die Landschaft auf so wundervolle und reale Weise, dass man glaubt, man befände sich dort.

Auch die Charaktere gefallen mir sehr gut. Jeder hat sein eigenes Schicksal, seine Geschichte, die ihn stark geprägt haben. Chiara hat mir besonders gut gefallen. Sie hat eine unglaubliche Art und ich fühlte mich ihr sofort nahe. Sie zeigt Gefühl, ist aber dennoch stark und ein sehr herzlicher Mensch – eine wirklich tolle Protagonistin. Aber auch mit Mark und den anderen habe ich ständig mitgefühlt, mitgelitten und gelacht.

Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen. Es ist nicht nur unglaublich spannend durch die vielen unerwarteten Wendungen, sondern auch romantisch; begleitet wird das Ganze von der atemberaubenden Kulisse Neuseelands. Ich konnte den Roman nicht mehr aus der Hand legen und fieberte bei jeder Seite mit. Ich hoffe, dass wir noch viel von dieser tollen Autorin zu lesen bekommen!

============================================================

5.0 von 5 Sternen Gefühl und Spannung – eine kurzweilige Geschichte, 30. August 2013
Rezensionen von
 

In den vergangenen Tagen auf den Roman „TANGATA WHENUA Inferno der Herzen“ aufmerksam geworden, lass ich die Geschichte von Chiara und Marc an einem Wochenende. Zwei Personen, zwei ganz individuelle Schicksale und gleichwohl treffen sie aufeinander. Schnell entwickelt sich eine Beziehung zwischen den Protagonisten. Liebe, Spannung und Überraschungsmomente (schon gleich das erste Kapitel nimmt Fahrt auf) durchziehen diesen Roman, der flüssig geschrieben ist. Die Autorin Christel Siemen versteht es, den Leser für seine Charaktere und die Region Neuseeland zu begeistern. Gerne würde ich mehr erfahren und in einem weiteren Teil lesen, wohin es Chiara und Marc in den kommenden Jahren verschlägt. Kleiner Kritikpunkt: Ich würde mir wünschen, die Dialoge zwischen den Protagonisten wären etwas besser umgebrochen, das würde das Lesen vereinfachen. Tut der Geschichte jedoch nicht den kleinsten Abbruch.

============================================================

5.0 von 5 Sternen Super Buch!, 3. November 2012
Rezensionen von Carolin S.

Darf es 2 x Liebe sein ist eine erfrischende und gleichzeitig so gefühlvolle Geschichte, dass sie mein Herz vollends berührt hat. Ich konnte mich in die Geschichte hinein träumen und einfach nur glücklich Seufzen, wenn diese erfrischende Dynamik der Carla, eine der beiden Hauptprotagonisten, wieder so herrlich zum Vorschein kam. Carla ist noch jung, unbedarft und ein natürliches Mädel vom Land. Ihre Schwester hat das biestige Etwas, um der Geschichte die richtige Würze zu geben. Die Liebesgeschichten sind natürlich vorhersehbar, aber genauso möchte der Leser es aber auch. Ich fühle mich an die „Herzkinofilme“ am Sonntag Abend im Zweiten erinnert, dich wir alle doch so gerne sehen. Eine landschaftlich wunderschöne Kulisse, ein wenig blaues Blut, hübsche Darsteller und ein süßes Happy-End. Eine spannende Handlung ließ mich mitfiebern, ob alles gut ausgeht. Ich habe das Buch förmlich verschlungen, was mir wahrlich nicht bei jedem Buch passiert. Man wird einfach in dieses Geschehen gezogen und muss, muss, muss weiterlesen! Die Schreibe der Autorin tut dabei ihr Übriges, weil darin die gleiche Dynamik wie auch bei der Geschichte zu finden ist. Viel zu schnell war das Ende des Buches erreicht und ich brenne darauf zu wissen, ob wir noch mehr aus der schriftstellerischen Ader von Christel Siemen lesen werden.

============================================================

5.0 von 5 Sternen Ein Buch für regnerische Herbst- und Wintertage, Darf es 2 x Liebe sein? 21. November 2012

Rezensionen von Anonym
Dieses Buch eignet sich besonders, wenn man sich an regnerischen und kalten Herbst- und Wintertagen einfach davonträumen möchte. Es ist romantisch und teilweise spannend. Es ist leicht lesbar und macht Spaß. Ein Buch, das gute Laune und Stimmung macht.
============================================================
5.0 von 5 Sternen Spanndender Roman! Lesenswert., Darf es 2 x Liebe sein? 10. November 2012
Rezensionen von Petra
Ich bin überrascht. Eigentlich habe ich das Buch heruntergeladen und gelesen, weil mir ein Bekannter das Ebook empfohlen hatte. Normalerweise stehe ich als Mann nicht so auf Liebesromane. Klar geht es hier um Liebe. Aber die Geschichte ist eingebettet in ein spannendes Abenteuer. Es fehlt weder an Romantik, Spannung, Intrige, noch an einer gehörigen Portion Dramatik. Ein wenig hat mich die Handlung an die Abenteuer aus den Fünf-Freunde-Büchern aus meiner Kindheit erinnert. Doch geht es hier nicht um eine Story für Jugendliche, nein die Geschichte ist was für uns Erwachsene. Die Menschen auf Gut Berninghaus, obwohl adelig und zur besseren Gesellschaft gehörend, sind sehr bodenständig mit Land und Leute verwurzelt. Das macht die Familie, um die es hier geht, sehr sympatisch. Besonders die junge Hauptperson Carla stiehlt sich in die Herzen des Lesers. Das Buch hat mich von der ersten Minute an in seinen Bann gesogen. Ich war mit meinen Gedanken so nah an der Story drann, als ob ich an der Hofecke gestanden und die Handlung hautnah miterlebt hätte. Dieses ebook läßt sich leicht in einem Zug durchlesen. Ein Kompliment an die Neu-Autorin Christel Siemen. Sie verfügt über die Fähigkeit anschaulich und spannend zu erzählen. Weiter so!
=======================================================
 Rezensionen von Lunchen18x
 Rezensionen: Darf es 2 x Liebe sein? von Christel

(Ebook oder  Taschenbuch) 

 auf amazon.de

Carla hat gerade ihr Abitur bestanden und genießt den Sommer. Sie lebt Zuhause bei ihren Eltern, dem Grafen Alexander, ihrer Mutter Annett und ihrer älteren Schwester Clarissa. Sie selbst ist ein freiheitsliebender Mensch, tierlieb und ein wenig burschikos. Ganz anders, als die elfengleiche und wohlgeratene Schwester, die in die Fußstapfen ihres Vaters tritt und Finanzmanagement studiert.
Carla lernt Dr. Dirk Sanders kennen, der eine Tierarztpraxis übernommen hat. Sie verliebt sich auf den ersten Blick in ihn. Zu diesem Zeitpunkt ahnt sie noch nicht, dass ihn ein Geheimnis umgibt. Hinzu kommt, dass Clarissa ebenfalls ein Auge auf Dirk geworfen zu haben scheint.
Die Ereignisse überschlagen sich, als die Familienbank in Geldnöte gerät und auch noch die Scheune auf dem Gut abbrennt. Clarissa wittert sofort, dass mehr hinter der Sache steckt und beginnt Nachforschungen anzustellen. Dabei trifft sie auf einen alten Bekannten. Schließlich findet Carla auch noch einen Brief, der einen brisanten Inhalt enthält.

Das Buch beginnt mit ein paar einleitenden Worten der Autorin, die ich sehr bewegend fand. Ich finde es toll, dass sie so offen zu ihren Lesern spricht und von sich erzählt wie und warum sie zum Schreiben gekommen ist.

Die Geschichte selbst hat mir ebenfalls gut gefallen. Immer wieder geschehen neue Dinge, die zu einer überraschenden Wendung führen. Die Charaktere sind sehr sympathisch. Man kann sich gut in sie hinein fühlen und wird von ihnen mitgerissen. Der Schreibstil ist sehr flüssig und der Geschichte gut angepasst. Die einzelnen Figuren sind toll ausgearbeitet und sogar an ihrer Sprechweise zu unterscheiden.

Ich kann das Buch wirklich jedem empfehlen. Es ist eine erfrischende Liebesgeschichte, um zwei junge Mädchen mit vielen spannenden und aufregenden Wendungen.

Facebook Like

121total visits,1visits today

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.