“Ausgerechnet Neuseeland”

Eine junge deutsche Farmerfamilie in Neuseeland.

Dokumentation über eine Farm am grünen Ende der Welt

Überraschende Paralellen zum Roman

“TANGATA WHENUA Inferno der Herzen”!

 

Liebe Neuseeland-Fans, aufgepasst!

In meinen letzten drei Romanen, die ich geschrieben habe, ging es auch um “Ausgrechnet Neuseeland”. Wie der Zufall im Leben es immer so will, habe ich im Fernsehn folgende Doku gesehen. Ohne dass ich davon wusste, musste ich überrascht feststellen, wieviel Parallelen dieser Bericht mit meinem Roman “TANGATA WHENUA Inferno der Herzen” hat.

hat. In meinem Buch geht es auch über eine Deutsche, die auf einer Rinderfarm in Neuseeland ihr Glück gefunden hat. Damit ihr euch besser vorstellen könnt, wie es drüben aussieht, möchte ich euch diese Doku nicht vorenthalten. Sie wurde mir freundlicherweise vom ZDF zur Verfügung gestellt. Ich wünsche euch viel Freude damit und vielleicht auch mit meinen Neuseeland-Romanen.

Eure Christel Siemen

 

Dokumentation

Timo kommt aus Schleswig-Holstein, er ist 34, und er hat eine Farm in Neuseeland. 2004 reiste er als Backpacker ans grüne Ende der Welt und blieb.

Lange konnte sich Timos Freundin Joana nicht vorstellen, ihren eigenen mobilen Friseurladen in Schleswig-Holstein aufzugeben. Doch die Liebe war stärker und inzwischen ist die 31-Jährige Timo nach Neuseeland gefolgt. Vor zwei Jahren hat sie Timo geheiratet, und inzwischen macht ihr kleiner Sohn Lewis die Familie komplett.

Einer aus 100

Timos Karriere als Landwirt auf der Südinsel begann vor neun Jahren. “Da habe ich mit nichts angefangen”, sagt er – jetzt hat er 690 Milchkühe auf 185 Hektar Land, das eine Maori-Eigentümergesellschaft für den Farmbetrieb zur Verfügung stellt. 100 Bewerber konkurrierten um diese “Sharemilking”-Farm – und Timo erhielt den Zuschlag. Timo und Jonna lieben ihr Leben als Farmer in Neuseeland, und der Film zeigt, warum das so ist.

Natürlich muss es Spaß machen, tagtäglich inmitten der grandiosen Hobbit-Landschaft der neuseeländischen Südinsel zu arbeiten. Darüber hinaus ist das Farming in Neuseeland so wichtig, modern und erfolgreich, dass es als weltweit innovativste Variante der Landwirtschaft gefeiert wird, und die cleveren Bauern gleich mit. Aus aller Welt kommen junge Menschen zum “Farmstay”, um sich hier abzuschauen, wie man ohne Subventionen ebenso kostengünstig wie ertragreich Essen produziert: Bei Timo haben sich gerade vier Helfer aus Deutschland eingemietet, die sein Know-how bewundern und ihn unterstützen.

Melken was das Zeug hält

Farmer genießen in Neuseeland hohen Respekt, nicht nur, weil sie die “Helden” des größten Wirtschaftszweiges, der Landwirtschaft, sind, sondern weil sie sich mit einem enormen Arbeitspensum ihre Existenz aufbauen und erhalten.

Für die Dokumentation begleitet das Kamerateam die intensivste Zeit auf der Farm, die “Abkalbezeit” im September und Oktober. Timo und Jonna müssen zusammen mit jugendlicher Verstärkung aus Deutschland die alltäglich immer mehr werdenden Kälber meistern und zwei Mal täglich 620 Kühe melken. Wie sieht auf der riesigen Farm der Arbeitstag aus, wer ist dabei, wenn bei Sonnenaufgang die neugeborenen Kälbchen draußen auf den Weiden “eingesammelt” werden? Wie können Timo und Jonna so entspannt so erfolgreich sein?

Eine bildstarke Abenteuerstory über ein Traumland vieler Deutscher – etwa 15 000 Deutsche besuchen jedes Jahr die Doppelinsel am Ende der Welt. Und eine Erlebnis-Doku, die unterhaltend mitnimmt in diese junge Farmerszene, die Timo und Jonna nicht mehr loslässt. In großen Bildern stellt der Film die einzigartige Landschaft vor und die Menschen, die hier leben und arbeiten.

Copyright: ZDF/Jeannine Apsel

ZDF Hauptabteilung Kommunikation
Presse und Information
Verantwortlich: Alexander Stock
E-Mail: pressedesk@zdf.de
© 2016 ZDF
Ansprechpartner
Name: Magda Huthmann
E-Mail: huthmann.m@zdf.de
Telefon: (06131) 70-12149
Facebook Like

24415total visits,584visits today

Inferno der Herzen

Neuseeland Roman von Christel Siemen

Emotions-geladene Dramatik und romantische Sinnlichkeit vor der wunderschönen Kulisse Neuseelands – ein Roman von Christel Siemen Nach dem frühen Tod ihrer Mutter, verlassen vom Vater und ohne Job, findet die junge Chiara auf der Rinderfarm »Tangata Whenua« ihrer Tante Maggie an der Ostküste von Neuseeland ein neues Zuhause. Chiaras unkomplizierte und herzliche Art, ihr Witz und Charme und die Freundlichkeit der Menschen auf der Farm, helfen ihr, sich schnell heimisch zu fühlen. Vor allem der schweigsame Rinderherdenmanager Marc zieht sie magisch an. Doch seine verschwiegen, schicksalhafte Vergangenheit macht es Chiara nicht leicht, ihn für sich zu gewinnen. Durch Sabotage-Akt auf der Farm überschlagen sich die dramatischen Ereignisse und Chiaras Leben hängt plötzlich an einem seidenen Faden …

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *